Sonnenuntergang.

2016-12-10

 

Stabben Fyr.

2016-12-09

 

Verfolgung.


2016-12-08

Porsche.

2016-12-07

Ein Porsche parkt im Hafen von Trondheim vor der MS Nordkapp.

Lofoten.

2016-12-06

Das unter Denkmalschutz stehende historische Schiff der Hurtigrutenflotte im Hafen von Trondheim.

Torghatten II

2016-12-05

Der Torghatten ist ein Berg in der Nähe von Bronnoysund.

Um das Loch in dem Berg rankt sich eine Sage: Der ungehorsame Sohn des Königs VågekallenHestmannen, lebte in Svolvær. Auf der anderen Seite des Vestfjordes lebte der mächtige König Sulitjelmakongen, der sieben Töchter hatte, die eine wilder als die andere war. Deshalb schickte Sulitjelmakongen seine Töchter zur ehrbaren Jungfrau Lekamøya. Eines schönen Abends schaute Hestmannen über den Vestfjord und sah Lekamøya ein Bad im Fjord von Landego nehmen und sich die Haare kämmen. Sofort begehrte Hestmannen sie. In voller Rüstung preschte er mit seinem Pferd über den Vestfjord. Lekamøya und die sieben Schwestern begaben sich auf eine wilde Flucht. Die sieben Schwestern konnten sich schon vorstellen, den Hestmannen zum Gatten zu nehmen und hockten sich bei Alstahaug nebeneinander hin. Doch Hestmannen würdigte sie keines Blickes, da er nur Augen für Lekamøya hatte. Als diese jedoch immer mehr Vorsprung gewann, nahm er seinen Bogen und schoss einen Pfeil auf sie ab. Dies beobachtete jedoch der König der Sømnaberge und warf seinen Hut in die Bahn des Pfeils. Der Hut blieb auf der Insel Torgar durchschossen liegen. Über die wilde Jagd vergaßen alle wie kurz die Sommernächte im Norden sind und schon ging die Sonne auf und alle versteinerten, wo sie gerade saßen oder standen. Der Hut als Torghatten, die sieben Schwestern bei Sandnessjøen und Lekamøya auf der Insel Leka, wo sie Schutz gesucht hat.

Torghatten.

2016-12-04

… von „hinten“ – des Rätsels Auflösung Morgen😉

7 Schwestern.

2016-12-03

Eine Bergformation aus sieben Bergen auf der Insel Alsten südlich von Sandnessjoen.

Trollfjord.

2016-12-02

MS Trollfjord auf der Einfahrt in den 3 km langen und wie man sieht ziemlich engen Trollfjord. Am Ende des Fjords muss das Schiff wenden. Der Fjord ist nur unwesentlich breiter als das 125 m lange Schiff.

Herbst.

2016-12-01

Herbstliche Stimmung auf den Lofoten.

Wie ein Vorhang.

2016-11-30

Ein weiteres Nordlicht unweit von Tromso. Kurz vor 23 Uhr, wiederum 1/6 sek. freihand.

Wer erkennt den großen Wagen?

2016-11-29

Polarlicht irgendwo unterwegs kurz vor Mitternacht. 1/6 sek freihand.

Fingerzeig.

2016-11-28

Der Wind ist lausig kalt. Das Wetter wechselt ständig. Und mit Glück und Geduld darf man eine solche Wettersituation erleben.

Folklore

2016-11-27

Der wahrscheinlich meistfotografierte Same.

Frühstück…

2016-11-26

… nicht bei Tiffanys sondern am Nordkap. Morgens um 7.50 Uhr und praktisch menschenleer.

la mer.

2016-11-25

Poesie der Natur.

 

Durchblick.

2016-11-24

Spaziergang in der Umgebung von Kirkenes, dem Wendepunkt der Postschiffreise.

Blick durch die Schiessscharte eines alten Bunkers aus dem 2. Weltkrieg.

Rost.

2016-11-23

Im Hafen von Honningsvag. Die Stadt ist Ausgangspunkt der Busfahrten an das Nordkap. Man kann das Nordkap tagsüber besuchen (nordgehend) und teilt sich die Aussicht dann mit hunderten anderer Touristen – oder man bucht südgehend ein Frühstück am Nordkap, muss dann zwar sehr früh aufstehen, ist im Herbst aber nahezu alleine.

Wolkenverhangen.

2016-11-22

 

Tromso

2016-11-21

Die MS Nordkapp im Hafen von Tromso. Im Hintergrund links die berühmte Eismeerkathedrale.

Tromso ist eine langweilige Stadt. Ein Besuch des Mitternachtskonzerts in der Eismeerkathedrale (südgehend legt das Hurtigrutenschiff gegen 23.35 Uhr in Tromso an) ist unbedingt zu empfehlen. Namhafte Musiker spielen während eines halbstündigen Konzerts Stücke klassischer Musik und nordischer Volkslieder.