digital / analog.

2015-03-01

Hipstamatic – Linse: Jane – Film: BlacKeys Extra Fine.

17 thoughts on “digital / analog.

  1. lieber ralf,
    zwischen dunkelkammer und endlich füsse hoch legen möchte ich dir einen lieben gruss zum sonntag-nachmittag hinterlassen.

    ich habe mal die kommentarfunktion getestet … langer eintrag … und keine einschränkungen festgestellt😦

    grüsse aus dem verregneten berlin
    ronald

      • also ich würde der Sache nachgehen wenn jemand ein Foto von mir oder meinen Kindern einfach ins Netz stellt. Und so geht es immer mehr Menschen. Ob ich jemanden gerade anzeige wüsste ich nicht, es käme wohl auf die Situation an und auf die Einsicht des Fotographen.

      • Schwierige Frage! Ich glaube, in heutiger Zeit, in der jeder auf facebook und Co Selfies veröffentlicht, ist das differenziert zu betrachten.

      • wie du sagst: jeder Selfies! Mir obliegt es, was ich wo veröffentliche! Und nicht andere von mir… Übrigens besteht ein Unterschied von einem Foto, geschossen irgendwo, zu einem das auf einer öffentlichen Veranstaltung genommen wurde. Google hatte dasselbe Problem und massive Probleme deswegen. Zumindest die Gesichter unkenntlich machen könnte man ja, oder?

      • Aber: sobald das „Selfie“ im www ist, hast Du keine Kontrolle mehr darüber wo es sonst noch veröffentlicht wird. Recht am eigenen Bild vs. Kunstfreiheit.

      • nochmals: der Unterschied besteht ob ICH ein Bild von mir veröffentliche – was ich nie tue – oder ob jemand ANDERES es tut! Hier geht es nicht um die Rechte am Bild sondern darum, dass jeder das Recht hat zu entscheiden ob er im Netz auftauchen will oder nicht.

  2. Ein Motiv, das nachdenklich stimmt.
    Auch mir begegnen immer öfter Menschen die in ihre Mobilelektronik starren. In einem Blog über Digitaltechnik fand ich kürzlich einen Kommentar, dass es doch schön wäre, wenn Automobile autonom fahren könnten. Dann bliebe mehr Zeit zum kommunizieren.

    Das war wohl kein Bahnfahrer. Hoffentlich verlernen wir das Sprechen nicht, wenn wir nur noch Dinge in Computer eintippen. 😉

    • Danke für Deinen Kommentar. Genau das wollte ich mit meiner kleinen Serie dieser Fotos thematisieren.
      Im autonom fahrenden Auto wird noch mehr gefacebooked, gewhatsappt und was auch immer. Nur nicht real kommuniziert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: